Petersilienwurzelsuppe in der 3. Adventswoche

Zum dritten Advent luden wir ins deutlich wärmere Foyer und boten eine Petersilienwurzelsuppe an.

Für vier Personen benötigt man dazu folgendes:

 

600 g Petersilienwurzel

1 großer rotschaliger Apfel (z. B. Elstar)

1 Stange Lauch

200 g Kartoffeln

5 EL Öl

1,3 l Gemüsebrühe

1 TL getrockneter Majoran

Frisch gepresster Zitronensaft

3 – 4 Stiele krause Petersilie

Salz, Pfeffer

 

Die Petersilienwurzel waschen und schälen, in kleine Stücke schneiden. Den Apfel waschen, vierteln, entkernen. Ein Apfelviertel beiseitelegen, restliche Viertel schälen und klein würfeln. Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Die Kartoffeln waschen, schälen und in grobe Würfel schneiden.

Öl in einem großen Topf erhitzen. Vorbereitete Zutaten darin unter Rühren 3 – 4 Minuten andünsten. Dann Gemüsebrühe und Majoran zufügen, aufkochen und 20 – 25 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Inzwischen das übrige Apfelviertel kleinwürfeln und mit Zitronensaft beträufeln. Petersilie waschen, trocken tupfen, Blätter abzupfen und fein hacken.

Die Suppe fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe mit Apfelwürfeln und gehackter Petersilie bestreut servieren.